• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Tiere

Wie gefährlich ist ein Hornissenstich?

Wie gefährlich Hornissenstich sind, was sie von Bienenstichen unterscheidet und worauf man unbedingt achten sollte, wenn Hornissen in der Nähe sind.

Hornissenstich - Nicht so gefährlich wie oft gedacht

Hornissenstich – Nicht so gefährlich wie oft gedacht (Foto: Iurochkin Alexandr | Shutterstock)

„7 Stiche töten ein Pferd, 3 Stiche töten einen Menschen.“

Diese Weisheit des Volksmundes entspricht natürlich nicht den Tatsachen. Dass der Stich einer Hornisse schmerzhafter empfunden wird als der einer Wespe oder Honigbiene, liegt an der Größe des Stachels. Während die Wespe eine Stachellänge von 2,5 – 2,6 mm aufweist, sind es bei der Hornisse 3,4 – 3,7 mm. Hinzu kommt die als brennend empfundene Substanz Acetylcholin, die mit dem Gift des Stachels übertragen wird und beim Betroffenen ein höheres Schmerzempfinden hervorruft.

Hornissenstich: Sehr schmerzhaft, aber weniger giftig

Die Allgemeintoxizität des Hornissengiftes ist hingegen sogar geringer als die des Wespen- oder Honigbienengiftes. Das Gift der Biene ist ca. 4-15 mal so stark wie das der Hornisse. Um einen nicht-allergischen, gesunden Menschen zu töten bräuchte es hunderte oder gar tausende Hornissenstiche. Eine Zahl, die in der Praxis nicht relevant ist, da selbst ein ganzes Hornissenvolk nur etwa 400-700 Tiere umfasst. Wirklich gefährlich werden Hornissenstiche daher nur für Allergiker oder an ungünstigen Einstichstellen, wenn die nachfolgende Schwellung etwa die Atemwege verschließt.

Da der Stachel ursprünglich als Legebohrer diente, erst die Evolution machte ihn zu einer Waffe der Hornisse, sind nur die Weibchen in der Lage zu stechen. Während in der Regel der Stich einer Hornisse zwar schmerzhaft aber ungefährlich ist, sollten Allergiker besondere Vorsicht walten lassen.

Hornissenstich vorbeugen

Um einem Stich vorzubeugen sollte bedacht werden, dass Hornissen friedfertige Tiere sind und nie ohne Grund angreifen. Erst wenn sie in die Enge getrieben werden oder ihr Nest bedroht wird, setzen sie ihren Stachel als Waffe ein. Aus diesem Grund sollte man Hornissen auch nicht anatmen, anpusten oder mit hektischen Bewegungen zu vertreiben versuchen.

Hornissen: Nur weibliche Tiere können stechen

Wie bei den Bienen können auch bei den Hornissen übrigens nur die weiblichen Tiere stechen. Der Stachel war ursprünglich nämlich als Legebohrer im Rahmen der Evolution entstanden.

Allergiker sollten vorsichtig sein

Vorsichtig sollten allerdings Allergiker sein. Wie bei anderen Insekten kann bei ihnen bereits ein Stich lebensbedrohlich werden. Hornissen sind allerdings generell sehr friedliebende Tiere und stechen den Menschen nur, wenn sie ihr Nest bedroht sehen oder in die Enge getrieben werden.

Was tun?

Tipps zur Behandlung findest Du unter Bienenstich und Wespenstich.

Ergänzungen?


Redaktion Wissen


Wurdest Du von einer Hornisse gestochen? Wie schmerzhaft war das? Hattest Du Folgeprobleme? Wie hast Du den Stich behandelt? Hast Du Tipps für andere Stichopfer?

Schreibe uns Deine Erfahrungen, Ergänzungen und Fragen – direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren. Du hilfst damit auch anderen Lesern.

Kommentare:
  • Niko Stüwe

    Das ist quatsch! ihr habt keine ahnung alta! ich bin hornissenwissenschaftler, ich habe meine doktorarbeit darüber geschrieben!!!!
    der stachel ist 0,00023 mm groß!!! also haut ab, alta!

  • Paul Verhoeven

    @Niko Stüwe
    Das was geschrieben wurde mit der Grösse von 3,4 bis 3,7 mm ist korrekt.
    Sollte ihre Bemwerkung als „Witz“ gedacht sein, Herr Hornissendoktor…. ok!

    Falls nicht dann waren Sie sicherlich beim niederschrieben nicht nüchtern was..alta

    Und mann sollte „Stachelmässig“ nicht von sich auf Hornissen schliessen…….lol

  • Paul Verhoeven

    Hatte leider tippfehler drinn, bitte berichtigte Version reinsetzten:

    @Niko Stüwe
    Das mit der Grösse von 3,4 bis 3,7 mm ist korrekt!
    Sollte ihre Bemerkung als “Witz” gedacht sein, Herr Hornissendoktor…. ok!

    Falls nicht, dann waren Sie sicherlich beim niederschreiben nicht nüchtern was?..alta…

    Und man sollte “Stachelmässig” nicht von sich auf Hornissen schliessen…….lol

  • S.P.Jacobeit

    Also wie gefährlich ist ein Hornissen Stich nun? Ich hab mir nehmlich
    heute morgen um 0:47 einen Zugezogen.

    Ich versteh aber auch nicht wiso die anderen vorherigen Stiche auch darauf reagiren.?

1 2 3 6
Dein Kommentar:
« Wie schwer ist eine Hauskatze?
» Arabisch : Deutsch – Erste Worte auf Arabisch lernen