Ursprung, medizinische, menschliche und natürliche Vorbilder für den VampirmythosGibt es Vampire wirklich?

Ob es Vampire wirklich gibt, woher der Mythos stammt und was aus medizinischer Sicht dahintersteckt.

Vampire - Gibt es sie wirklich?

Vampire – Gibt es sie wirklich? (Foto: Veronika Galkina | Shutterstock)

Vampire sind zweifellos die bekanntesten und faszinierendsten Wesen der Nacht. Ihr Mythos reicht bis weit in die Menschheitsgeschichte zurück. In nahezu allen Kulturen waren Geschichten von unheimlichen Blutsaugern, die im geheimnisvollen Raum zwischen dem Jenseits und Diesseits wandelten, bekannt. Vampirgeschichten tauchten sowohl in Indien und China als auch in der griechisch-römischen Antike auf. Dabei erschienen die unheimlichen Gestalten als Wiedergänger stets dort, wo Erdbestattungen üblich waren. Sie entstiegen nachts ihren Gräbern und suchten sich unter den Lebenden ihre Opfer. Da sich im Laufe der Zeit auch die Ängste und Vorstellungen der Menschen verändert haben, ist es fast unmöglich, einen einheitlichen Vampir Charaktertyp zu erstellen.

Tierische Vorbilder des Vampirs

Der Vampir besaß nicht immer Flügel, da auch Hyänen, schwarze Katzen und Wölfe einst als Schreckenskreaturen galten und Modell für Vampirmythen standen. Die Fledermaus hingegen wurde erst durch das Buch „Dracula“ zum Symbol der modernen Vampire. Das Werk entstand nachdem der irische Schriftstellers Bram Stoker im Jahr 1890 bei einer Begegnung mit dem Professor Arminius Vámbéry von der Legende des rumänischen Fürsten Vlad III. Draculea erfuhr. Der Vergleich mit einer Fledermaus liegt dabei nahe: Denn Fledermäuse sind nicht nur nachtaktiv, sondern schlafen tagsüber in Höhlen mit dem Kopf nach unten. Bestimmte Arten saugen sogar Blut aus dem Körper ihrer Opfer – allerdings kommen diese Tiere ausschließlich in Süd- und Mittelamerika vor.

Legenden und Mythen

Doch Graf Dracula war nicht der Anfang des Vampirmythos. Bereits der antike Volksglaube kannte eine Vielzahl von blutrünstigen Ungeheuern, wie zum Beispiel die Göttin Kali, die vampirische Züge besaß. Und auch bei den Azteken spielte Blut im Aberglauben eine wichtige Rolle. Es galt als angemessene Nahrung für die Götter. Doch die blutsaugenden Monster dieser Zeit existierten häufig nur als gesichtslose Fabelwesen und verkörperten im Gegensatz zum heutigen Vampirglauben keine konkreten Persönlichkeiten.

Legenden und Mythen verschiedener Dämonen, die Ähnlichkeiten mit einem Vampir auswiesen, gab es auch in Europa. Doch ihnen fehlte eine wichtige Eigenschaft: sie raubten ihren Opfern kein Blut. Die europäischen Dämonen mischten sich erst später mit den orientalisch-antiken Figuren der Blutsauger. So verbreitete sich mit Beginn des 18. Jahrhunderts vom Balkan ausgehend, der Vampirmythos bis nach Mittel- und Osteuropa aus, wo es zu einer wahren Vampir-Hysterie kam. Gelehrte und Ärzte hielten sie für reale Wesen und verfassten sogar wissenschaftliche Abhandlungen über die Blutsauger. So sollten Weihwasser, Kruzifixe und Knoblauch vor ihnen schützen. Wenn dies nicht half, konnte man ihnen nur noch mit einem Pfahl durchs Herz, durch Abschlagen des Kopfes oder mit Silberpatronen beikommen.

Vlad Der wahre Graf Dracula

Vlad Draculea lebte in der Zeit von 1431 – 1476 in der Walachei, heutiges Rumänien. Der Name  Draculea oder Dracul wurde Vlad´s Vater in Anerkennung seiner Verdienste um den „Drachenorden“ verliehen. Als Drachenorden (Societas Draconis) bezeichnet sich ein Bund ausgewählter Adeliger, der sich der Verteidigung des christlichen Glaubens verschworen hat. Als kleiner Junge geriet Vlad mit seinem Bruder Radu in türkische Geiselhaft. Vlad musste über viele Jahre hinweg unsagbare Folterungen über sich ergehen lassen und sein Hass auf die Osmanen wuchs mit jedem Tag. Erst als die Nachricht von der Ermordung seines älteren Bruders  Mircea eintraf – er wurde lebendig begraben – ließ man den mittlerweile siebzehnjährigen Vlad frei. Im Laufe der Jahre wurde Vlad zum Herrscher über die Walachei. Er bekämpfte die Korruption und sorgte für Sicherheit in seinem Reich, die er mit sehr drakonischen Strafen aufrecht zu erhalten wusste. Da durch diese Sicherheitsmaßnahmen der Handel und die Kultur der Walachei erblühten, wurde Vlad von seinem Volk nicht als Tyrann gesehen sondern geradezu verehrt.

Als Vlad sich weigerte weiterhin Tribut an den osmanischen Herrscher zu zahlen und dessen Gesandte aufspießen ließ, fiel Sultan Mehmet II. mit einem Heer von etwa 150.000 Mann in der Walachei ein. Da Vlad keine militärische Unterstützung hatte, ließ er die Dörfer entlang des türkischen Kriegsweges niederbrennen und die Brunnen vergiften. Als die dadurch geschwächte türkische Armee die Hauptstadt erreichte, bot sich ihnen ein grauenhafter Anblick: Vlad hatte vor den Toren der Stadt hunderte von türkischen Gefangenen pfählen lassen. Völlig demoralisiert und erschöpft traten die osmanischen Truppen den Rückzug an.

Durch Verrat und Verleumdung durch seinen Bruder Radu wurde Vlad vom Thron gestürzt, worauf sich Vlad´s Ehefrau von den Zinnen der Burg in den Tod stürzte. Zwar konnte er seinen Verrätern entkommen, geriet jedoch durch den ungarischen Herrscher Markus Corvinius in Gefangenschaft. Durch erneute Heirat konnte Vlad sich aus der Haft frei kaufen und für kurze Zeit seine Herrschaft zurückerobern. Vlad starb im Jahre 1476 auf dem Schlachtfeld.

Fürst Vlad III

Fürst Vlad III (Foto: Velazquez77 | Shutterstock)

Vampirismus – Ursache und Herkunft

Schon immer suchten Menschen nach Dämonen, die ihre verborgenen Wünsche und Urängste zum Ausdruck bringen. Dadurch konnte das Unerklärliche mit dämonisch fiktiven Wesen, zu denen auch Vampire gehörten, erklärt werden. Der Vampirmythos ist dabei eng mit der Religionsgeschichte und dem Volksglauben verbunden. Ebenso wie die Religionen spalten die Mythen in Gut und Böse. So wurden beispielsweise Verstorbene, die zu Lebzeiten Schuld auf sich geladen hatten, als Untote angesehen, die nach ihrem Ableben in einer Zwischenwelt umherirrten. Als Gegenbild zum Bösen existierte aber auch das Gute, zum Beispiel in Form von Engeln.

ANZEIGEN


Ursprünglich stammen die Vorlagen der noch heute am meisten verbreiteten westeuropäischen Vorstellung von Vampiren aus dem südosteuropäischen Volksglauben, der sich von den Karpaten über Rumänien (Transsilvanien), Serbien, Griechenland und Bulgarien verbreitete. Der wissenschaftlich belegte Vampirglaube ist vor allem als sozialanthropologisches Phänomen zu verstehen, bei dem ein Verantwortlicher für Missernten, Krankheiten oder Ähnliches gesucht wurde. Das Blutsaugen gehörte dabei noch nicht zum Repertoire der Vampire, wohl aber das Verlassen des eigenen Grabes.

Die Strigoi in Rumänien

Für uns mag es wie ein Hirngespinst klingen, für viele ältere Rumänen ist es das keineswegs. Obwohl der legendäre Graf Dracula nie existiert hat und lediglich ein Phantasieprodukt ist, glauben viele noch immer an die so genannten „Strigoi“. Diese Strigoi sind Untote, die sich aus ihren Gräbern erheben, um sich an ihren Mitmenschen zu rächen. So finden sich in vielen Pfarrchroniken Berichte über wieder auferstandene Tote, die von der Bevölkerung oder den Angehörigen mittels eines Holzpflocks unschädlich gemacht wurden. Auch in den Begräbnisritualen spiegelt sich die Angst vor der Auferstehung der Toten wider. So werden manchen Verstorbenen Gefäße mit Getreide oder Samen mit ins Grab gegeben, denn die Strigoi sollen unter einem Zählzwang leiden. Diese Grabbeigabe soll also den Vampir so beschäftigen, dass er keinen Gedanken an eine Auferstehung verschwenden kann.

Waren Fledermäuse und Flughunde des Vorbild für den Vampirmythos?

Waren Fledermäuse und Flughunde des Vorbild für den Vampirmythos? (Foto: EcoPrint | Shutterstock)

Eigenschaften eines Vampirs

Die verschiedenen Überlieferungen des Mythos beschreiben unterschiedliche Eigenschaften und Merkmale, die für Vampire kennzeichnend sind. Allerdings wird auch vermutet, dass nur ein Bruchteil der damaligen Mythen heute noch erhalten geblieben ist. So sei ein Vampir ein untotes Geschöpf in Menschengestalt, das in seiner Grabstätte hauste, Tageslicht scheut und tagsüber in einem Sarg schlief. Vampire zeichneten sich darüber hinaus durch ihre bleiche Erscheinung aus und ernährten sich ausschließlich von Blut. Aus diesem Grund besäßen sie auch ein abnormes Gebiss mit zwei – seltener vier – spitzen Eckzähnen, die als Beißwerkzeug genutzt wurden. Mit diesen fügten sie ihren Opfern Bisswunden – häufig an der Schlagader in der Halsgegend – zu und tranken anschließend das Blut, um ihren Blutdurst zu stillen. Anderen Darstellungen zufolge haben Vampire Menschengestalt und können sich entweder in Fledermäuse oder übergroße fledermausähnliche Kreaturen verwandeln. Dem Vampir wird als wesentliches Merkmal Unsterblichkeit und ewige Jugend zugeschrieben, die in Verbindung mit seinem Bluthunger und der häufig übermenschlichen Körperkraft einen großen Teil des Schreckens ausmachte.

Des Weiteren sollen Vampire wahre Verführungskünstler sein, über einen ausgeprägten Sexualtrieb verfügen und eine starke Anziehungskraft auf das andere Geschlecht ausüben. Seit Stokers Roman Dracula besitzen Vampire zudem besondere Fähigkeiten. Sie können unsichtbar sein und senkrecht Wände hinaufsteigen.

Erklärungsversuche des Vampirismus aus medizinischer Sicht

So wie Vampire stets dargestellt werden, könnte nach einer Hypothese des Neurologen Juan ­Gomez-Alonso eine Tollwutinfektion die Vorlage  sein. Denn auch tollwuterkrankte Patienten bewegen sich hölzern, sind übermäßig sexuell aktiv, aggressiv und beißen um sich. Sie werden von Muskelkrämpfen befallen und sind unter dem Einfluss der Viren außerordentlich geruchs- und lichtempfindlich. Seine Hypothese untermauert Gomez-Alonso mit der Behauptung, das im 16. Jahrhundert der Balkan von einer Tollwutepidemie heimgesucht wurde – genau zu dem Zeitpunkt, als die Legende des Vampirismus entstand. Allerdings kann er weder nachprüfbare noch verwertbare Angaben zum konkreten Ort oder zum genauen Zeitpunkt der Epidemie machen.

Eine Theorie zum Vampirismus, die in den 80er Jahren in der Presse viel Aufmerksamkeit erhielt, stellte der kanadische Mikrobiologe Dr. Dolphin auf. Dr. Dolphin zufolge soll die real existierende Krankheit Porphyrie zum Vampirglauben geführt haben. Die so genannte Porphyrie ist eine erblich bedingte Stoffwechselkrankheit des Blutes, deren Symptome stark an die Charakteristika von Vampiren erinnert. So kommt es zum Beispiel zu einer Überempfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht, zu einer Rotfärbung der Zähne, Gaumen und Lippen schrumpfen und lassen dadurch die Zähne hervortreten, die Haut wird fahl und blass und es kommt zu psychischen Störungen wie etwa Psychosen. Interessant ist auch, dass Knoblauch für an Porphyrie Erkrankte wie Gift wirkt. Da die Symptome nur durch die Aufnahme von Blut gelindert werden konnten, bestand die übliche Behandlungsweise darin, den Patienten Tierblut zu trinken zu geben.

Vampire inspirieren Kunst und Kultur

Vampire inspirieren Kunst und Kultur (Foto: Kiselev Andrey Valerevich | Shutterstock)

Die Begründer des Mythos – Vampir

John Polidori, Sheridan Le Fanu sowie Bram Stoker können als Gründerväter des modernen Vampirmythos bezeichnet werden. Während die Erzählung „Carmilla“ von Joseph Sheridan Le Fanu 1872 sowie „The Vampyre“ von John Polidoris 1819 den Grundstein legten und dem gefährlichen Monster Seele und Sehnsüchte gaben, ist die Figur „Dracula“ von Stoker, der Klassiker schlechthin und Inbegriff des Urvampirs.

Sebastian Fiebiger: Obwohl die Existenz von Vampiren nicht beweisbar ist, glauben viele Menschen daran. Wer einmal in Rumänien weilt und sich mit den alten Leuten in den ländlichen Gegenden unterhält, der wird erfahren, dass für diese Menschen Vampire real sind. Interessierst Du Dich für Vampire? Was fasziniert Dich an den Blutsaugern? Glaubst Du, dass es wirklich Vampire gibt oder gab? Hast Du schon einmal einen gesehen? Schreib uns Deine Erfahrungen, Ergänzungen und Fragen – direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren. Du hilfst damit auch anderen Lesern.

ANZEIGEN
75 Kommentare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,31 von 0-513 Stimmen
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es schon 75 Kommentare. Diskutiere mit!
  • 🕝 heureka47

    Erfahrungen habe ich mit ENERGIE-Vampiren.
    Das sind Menschen, die Aufmerksamkeit(s-Energie) „saugen“, also Bewußtseins-Energie, FEINSTOFFLICHE „Lebens-Energie“, Liebe, usw.
    Solche Menschen haben nicht gelernt, sich mit der entsprechenden Quelle IN IHNEN SELBST zu verbinden und sich von ihr versorgen zu lassen.
    Es handelt sich dabei um eine Art „Entwicklungs- / Reifungs-Störung“, die in jedem Einzelfall behebbar ist.

    Im Internet findet man mehr zum Thema – unter „Energie-Vampirismus“ z.B.

    Die Vampir-Legenden über Dracula und andere, über „Untote“ usw., sind SYMBOL-Ge-Schichten, wie Märchen, Sagen usw., die durchweg ZWEI ‚Schichten / Ebenen haben, nämlich neben der oberflächlichen, wörtlich geschriebenen Handlungs-Schicht noch die „zwischen den Zeilen zu lesende (deutende)“ Symbol-Schicht, deren Bedeutung sich auf den Menschen als Geist, Seele, Bewußtsein usw. bezieht und etwas allgemeingültiges aussagt.

    Herzlichen Gruß!

  • 🕝 Anonymous

    Stimmt, Energie Vampire sind sehr lästig und denken vor allem nur an sich. Es ist keine normale Beziehung mit ihnen möglich. Allerdings ist das Einzelleben durch Angst vor Ausnutzung und Probleme im Gegenzug auch immer weiter verbreitet. Eine neue Erkrankung durch zunehmende komplette Dissozialisierung ist das und somit das krankhafte Gegenteil.

  • 🕝 Sarah

    Hallo ich habe eine frage zum Thema Vampir
    wie kann mann ein Vampir werden es gibt doch bestimmte möglichkeiten einer zu werde n bitte

  • 🕝 Acirae

    @Sarah: Es gibt ganz verschiedene Möglichkeiten, ein Vampir zu werden. Die am meisten sinnmachenste Methode ist die, bei der ein Vampir dir sein Blut gibt, sodass du Vampirblut im Organismus hast und du anschließend stirbst. Nach ein paar Stunden erwachst du dann als Vampir auf.
    ~keine Garanthie auf Richtigkleit

  • 🕝 Anonymous

    Ich habe eine Frage : gibt es eigentlich Vampire ?

  • 🕝 Msp Freak

    Ich hatte schon mal so ein Traum, das mich ein Vampir beißen würde…als ich dann wach wurde hatte ich WIRKLICH! 2 Biss-Abdrücke untereinander ! Alle hatten mich in der Schule,Stadt usw. Angesehen ……War das nur ein Traum??

    MFG : Msp Freak

  • 🕝 Anonymous

    Ich möchte gerne auch ein Vampire sein

  • 🕝 Anonymous

    Ich glaube an Vampire und würde gern selbst einer sein aber wie finde ich heraus ob es sie wirkluch gibt und wie man ein Vampir wir

  • 🕝 Vampir-Mädchen

    Also Leute, im Ernst Vampire sind cool und ich will unbedingt einer werden! Aber wo findet man mal hilfreiche Informationen, um einer zu werden? Es ist sehr schwer einen Vampir zu finden, der einen dann sofort beißt. Das müssen die doch geheimhalten. Falls jemand WIRKLICH was weiß, dann bitte hier raus damit, denn es ist für mich und für all die anderen sehr wichtig!

  • 🕝 Anonymous

    Liebe Menschen da drausen!
    1. es ist nicht cool oder lustig oder so ein Vampir zu sein
    2. man „muss“ menschen oder Tiere töten um zu überleben
    3. Ja es gibt sie
    und 4. man kann am Tag nicht raus gehn und abends is meist kalt und dunkel
    und ja ich bin einer

  • 🕝 Anonymous

    Also wirklich wie viele heut zu tage vampire werden wollen man nennt sie aber auch untote und es ist nicht ganz einfach wenn man für immer alleine sein will es seid denn du hast ein an deiner seite wie ich den man immer lieben wird um ehrlich zu sein wenn man mit ihn schlafen tut nimmt man schon ein ganzes zimmer aus einander das ist immer wieder amüsant das muss ich zu geben aber man kann niemals kinder kriegen und an das töten muss man sich anfangs gewöhnen das ist für die neu geborenen nicht ganz leicht ich bin mehr als 1000 jahre alt und die liebe meines lebens hat mich zu den gemacht was ich heute bin für manche ein monster und andere ein wunder aber ich bin nicht alleine

  • 🕝 Anonymous

    ich wehre auch gehrne ein vampire dann währe das leben einfacher als es jetzt ist.

  • 🕝 Anonymous

    es währe 1.toll ein vampire zu sein damit man anderen überlegen ist.
    und 2.währe es doch hilfreich wenn man ein partner hat denn man dann verwandeln kann um ewig zusammen zu sein.

  • 🕝 Anonymous

    Ich wäre unglaublich gern ein Vampir! Hoffentlich treffe ich mal einen der mich verwandelt.

  • 🕝 steven

    ich weiß das es vampire gibt .. ich habe schon welche gesehen …

    so erkennst du sie : die augen ändern sich wenn sie blut sehen..
    sie sind schneller da als du schauen kannst

    wenn du einem begegnest,darfst du nie vom schlechten ausgehen !!!

    nicht alle vampire sind böße ! und nicht alle ernähren sich von menschen blut

  • 🕝 steven

    doch sie können am tag raus !! sie haben gegenstände um in der sonne zu überleben !! wenn sie die abtuen , dann verbrennen sie!! vampire können von menschenblut tierblut und normalen essen leben …. jedoch werden sie dadurch schwach !!!

  • 🕝 steven

    wer ein vampir werden will liest was dafür getan werden muss !!!

    du musst von einem vampir gebissen werden , dann muss das blut in deinen körper , danach musst du sein blut drinken und dann hast du 5 stunden zeit um zu sterben ! schieb dir z,b ein messer ins herz oder brich dir das genick ! ein paar minuten später bist du einer von ihnen !! geh aber dann ertmal nicht raus du könntest jemanden töten ! denn alles was du vorher enpfunden hast ist jetzt viel stärker !!!!

  • 🕝 bina

    Ich lliebe Vampir Geschichten…und wenn es sie wirklich gibt würde ich gerne mal ein oder welche sehn .das ist alles was ich mir wünsche ein mal in Leben ein Vampir zusehen..aber ich werde wohl immer nur Pech haben so wie immer …LG bina

  • 🕝 Anonymous

    Hi vampire können auch am tag draußen sien nähmlich gibt es verschiedene arten

  • 🕝 Anonymous

    Ich glaube ihr habt zu viel Twilight geguckt. Es gibt keine Vampire! Auch wenn es sie gab dann sind sie ausgestorben. Sie wurden in der griechischen Mythologie gejagt.

  • 🕝 Anonymous

    Wie kann ich eine von ihnen werden
    Wo kann ich die finden / kann mir bitte einer was darüber sagen
    Ich will eine von ihnen werden .

  • 🕝 Anonymous

    Wenn es wirklich vampire gibt will ich unbedingt einen kennen lernen

  • 🕝 Elena

    Also ich habe lang nicht mehr so gelacht wie eben durch eure Kommentare..
    also ich sag ma so ich gucke auch Vampire Diaries und twilight..
    Aber ihr habt eindeutig zu viel davon geschaut.. haben manche hier ma selber gelesen was sie geschrieben haben schon richtig lächerlich. .
    Und mal so
    ICH BKN EIN VAMPIRE 😈

  • 🕝 Unbekannt

    Ich glaub nicht das du ein Vampir bist. Kein echter Vampir würde im Internet rumsurfen und ohne Beweise behaupten das ersie ein Vampir ist.

  • 🕝 Lilit

    Also ich wurde von der serie Vampire diaries fasiniert und weiß aber Trotzdem nicht so richtig ob ich dran glaube z.b. bin ich nicht Gottgläubig aber habe Trotzdem eine vermutung das es Mänschen gibt die blut saugen aber auch Menschen in die Augen zu kuken und ihnen was sagen was sie dann machen aber sicher kann mann sich da nie sein also sollte jeder an das glauben was er möchte und man sollte nicht ausgelacht dawegen werden allerdings glaube ich nicht an Dracula´s auch nicht an Vampieren aus Geschichten sondern eher an die aus Vampire diaries ich kann die serie nur weiterempfehlen mann wird zwar süchtig danach aber sie ist wunderbahr ich wünsche euch allen schön viele Vampier bisse eure Lilit. Ps: Vielleicht bin ich ja einer oder ihr xD 😀

  • 🕝 Nagis

    Aber sonst geht es euch noch gut ja..ich bin auch auf der Seite aber nicht um solche bescheuerte Kommentare herzugeben. Es gibt und gab keine vampire im vor jahrhunderten gab es eine krankheit die sucht Nach blut die kranken können nicht an die sonne dies das…aber die die hier Mann kann so und so vampir werden sagen sind bestimmt nur klein kinder unter 12…..guckt nicht so viel twilight oder Thé Vampire Diaries und biss bald…

  • 🕝 J Park

    Ich will ja nicht abstreiten das es keine Vampire gibt aber angenommen
    es würde sie geben glaubst ihr ernsthaft sie würden sich dann der
    Öffentlichkeit zeigen oder einfach jeden x beliebigen beißen? Wenn es
    sie wirklich gibt bzw gegeben hat dann würden sie keine Informationen
    weiter geben denke ich und es für sich behalten. Es ist wirklich
    ziemlich amüsant diese ganzen Kommentare zu lesen und die Leute
    behaupten sie seien Vampire aber können es nicht beweisen. Man liest
    auch in vielen Foren immer die unterschiedlichsten Sachen was Vampire
    angeblich können oder nicht vertragen können. Allerdings muss ich
    zugeben, dass ich die Frage wie dieser ganze Mythos entstanden ist schon
    interessant ist. Es gibt wirklich die verschiedesten Theorien darüber.
    Und so ganz kann ich mir nicht vorstellen das sich das irgendjemand nur
    ausgedacht hat. Diesen Mythos gibt es schon seit sehr
    langer Zeit, aber leider kann man nicht mehr nachweisen ob da etwas
    dran ist oder nicht. Ich habe über das Thema Vampire bzw Vampirismus
    schon viel gelesen und finde es sehr spannend, weil man auch immer wieder
    etwas neues findet. Wir werden wohl nie erfahren ob an der ganzen Sache
    ein bisschen Wahrheit dahinter steckt oder doch alles nur mit
    Aberglauben zu tun hat…

  • 🕝 Darline Chantal Geldermann

    Ein Vampir zu sein ist zwar bestimmt toll aber ich bezweifle, dass das für immer anhalten wird man kann nur nachts jagen und muss sich an einer stelle aufhalten an der es entweder viele Tiere gibt oder ein relativ großes Dorf wegen der Menschen.
    Man ist auf die Nacht und die Dunkelheit angewiesen.
    Wenn es nach den alten Legenden gehen würde hätten Vampire überhaupt keine übernatürlichen kräfte.
    Zur Info ich habe zwar auch etwas recherchiert doch vieles wusste ich schon sehr sehr lange.

  • 🕝 Lea

    wow… und ich dachte ich währe verrückt!
    Leute echt jetzt? Energie-Vampiere?
    Wenn ich mir hier die Kommentar durchlese erinnern mich diese fadenscheinigen „Erfahrungen mit Vampieren“ bzw. „Begründungen für die Existens dieser“ doch sehr an Twilight… war Stephanie Mayer etwa auch ein Vampier?
    Haltet mich für eine Ungläubige aber die obigen Erklärungen für den doch eher grausamen Kult des Vampierismus leuchten mr doch eher ein als etwa die von Leuten die sich selbst für ein sogenannten Untote halten. Vampiere sind Fiktive Kreaturen die als Erklärung für gewisse Verhaltensweisen oder auch seltsamen Mordfällen dienten, die Menschen wussten es eben nicht besser aber Heutzutage gibt es genügend wissenschaftliche Erungenschaften die dies wiederlegen.
    LG

  • 🕝 Antonia

    Wie bist du denn einer geworden?

  • 🕝 elohveeh

    Ihr könnt nur einer werden, wenn ihr bereits irgendwo in euren Vorfahren einen Vampiren hattet.
    Dann muss euer gesammtes Blut ausgelassen werden und kurz bevor Ihr am Blutverlust sterben würdet, müsst Ihr Vampirblut zu euch nehmen.
    Bei der Anschließenden Verwandlung, um es jetzt mal so zu nennen, hab ich höllische Schmerzen und wünscht euch ihr würdet einfach sterben. Das passiert auch in einigen Fällen.
    Mit der Sonne ist es so, je höher der Anteil des Vampirblutes im Organismus, deso höher auch die Wahrscheinlichkeit das ihr verbrennt. Seit Ihr also ein Halbblut, kann es sein das ihr Sonnenlicht vertragt.
    Im Normalfall ist es im übrigen so, dass ihr euch auf natürlichem Weg mit 25 verwandelt, habt also gedult.
    Und ja, Vampiere können Kinder bekommen, die erste Triebigkeit kommt ca 5 Jahre nach der Wandlung, danach alle 10 Jahre. Eine Schwangerschaft dauert 18 Monate und die Sterblichkeitsrate für Mutter und Kind ist sehr hoch.
    Grüße elo

    (Informationen aus der Reihe Black Dagger)

  • 🕝 Jasmin Ludwig

    Bist du ein Vampir?

  • 🕝 Serhat Imren

    Ich möchte trotzdem einer werden ich will nicht als ein alter Knacker sterben bitte ich möchte so gern ein Vampir werden bitte melden

  • 🕝 Vampirgirl

    Ich hab ja keine Ahnung aber ich glaube an vampire. Ich wette es gibt sie und irgendwie hoffe ich auch darauf. Denn dann würde etwas Abwechslung in die Menschheit kommen. Ganz erlich mir wird von Tag zu Tag langweiliger. Und ich will ja nicht sagen das ich einer bin aber ich bin extrem blass. Das ist vlt ein kleiner Beweis das man daran glauben kann. Und übrigens es ist irgendwie ein Nachteil nur blass zu sein denn wenn ich mich Sonne dann werde ich rot und meine Haut geht ab😂

  • 🕝 …

    Hey Anonymous.
    Als sie einer wurden, hatten sie da irgendwelche ,,merkwürdigen“ Symptome wie Schlaf- und Appetitlosigkeit? Wäre sehr nett, wenn sie Antworten, da ich vor 2 Tagen geträumt habe, dass mich ein Vampir beißt und ich jetzt keinen Hunger seitdem habe und auch nicht schlafen kann, weil ich einfach nicht müde bin

  • 🕝 …

    Hast du dich seither irgendwie verändert?

  • 🕝 fee

    Es ist zu gut was man hier liest xD ich meine ich liebe diese Fantasy und mysterie geschichten aber hallo!!! Vampiere soll es geben ?? Klar so wie es Zombies gibt und werwölfe !! xD ich meine für meine Unterhaltung habt ihr definitiv gesorgt und paar mal musste ich auch schmunzeln.

  • 🕝 Anonymous

    Wie tötet man vampiere

  • 🕝 Gwenaelle

    Euch ist hoffentlich allen klar woher die Sehnsucht ein Vampir zu werden / sein kommt.

    Ich selbst hab seit meinem 14. Lebensjahr immer wieder den Wunsch verspürt, “ die Hoffnung “ gehabt an diesen Legenden wäre ein Funken Wahrheit.

    Inzwischen 30 Jahre später ist mir klar woher diese Sehnsucht rührt, letztlich auch angefacht durch unzählige ( neue) Serien und Filme.
    Das Bedürfnis unsterblich zu sein,erotische Abenteuer zu haben,besser/schneller /nicht zur Verantwortung gezogen werden können etc.pp.

    Daher kommt die Sehnsucht.

    Einfach immer weiter machen zu können ohne ( sterbliches) Ende.

    Ohne Krankheit.

    Nun,ich hoff ich hab jetzt kein Geheimnis verraten 😉

    Beste Grüße, Gwen

  • 🕝 Anonymous

    Ich glaube ihr habt alle ein bisschen zu viel twilight gesehen ! 😒

  • @gwenaelle

    Das ist wahrscheinlich so. Und ganz ehrlich -> ich finde Unsterblichkeit ziemlich sexy. Irgendwann in den nächsten 100 Jahren wird der Mensch zumindest soweit sein, dass die Lebensdauer nicht mehr begrenzt ist.

    Aber echt Unsterblichkeit – in dem Sinne, dass man auch vom Hochhaus springen kann – und überlebt. Das hat schon was.

  • 🕝 Bella

    Hey 😉
    Ich wäre auch gerne ein Vampir, denn Vampire sind schön, schnell, schlau, stark usw. ABER LEUTE ES GIBT KEINE VAMPIRE, das biologisch unmöglich. Und ich glaube, anstatt weiter einen Vampir zu suchen, der euch verwandelt solltet ihr lieber mal einen Psychologen aufsuchen 😉
    LG Bella

  • 🕝 Anonymous

    langsam denke ich wen ich das lese alle schauen Zuviel vampire diaries , klar denke ich das es soe gibt aber all die Infos oder viele sind aus vampire diaries

  • 🕝 Anonymous

    Ich will ein vampir sein. Ich sagt das mal so aus Spaß meiner Mutter und sie sagte „nein tut das nicht“ was heißt das wohl ?

  • 🕝 Geisterjäger

    Leute!
    Es gibt sie wirklich, diese Woche hatte ich zwei von ihnen zu Besuch.
    DIESE BLUTSAUGER
    Mittwoch früh um 7 standen sie vor meiner Tür und stellten sich vor.
    Guten Morgen, wir sind vom Finanzamt und führen eine Buchprüfung bei Ihnen durch.

    Zwei volle Tage hatte ich diese BLUTSAUGER im Büro.

    Grauenvolles

  • 🕝 Anonymous

    Hey
    So sehr ich mir auch wünsche ein Vampir zu sein kommt dieser shit daoben nur aus Vampire diaries. Diese verlangen kommt nur dich diese Serien ( v.d teen wolf….) dss ist nur ein Mythos also glaub das nicht. Ich habe selber erkannte das es weder hexen noch Vampire,Werwölfe… es gibt keinen Beweis. Ihr sucht/sehnt euch nach einem Mythos. LG sucht euch hilfe:*

  • 🕝 Vampa

    Wo findet man die Vampiere ich liebe sie
    doch gibt es eine andere Möglichkeit außer zu sterben?

  • 🕝 Anonymous

    Hi

  • 🕝 Vampir

    Vampa geiler name wohne in bistrin wo du

  • 🕝 Vampir

    Ich bin ein vampir worde fon einen gebissen so geschar es, Ich machte urlaub ich ging nachs spazieren dan haltet euch fest er kam aus dem nichts und fragte willst du einer sein ich fragte was denn er ant wortet ein vampir ich sagte ja so es ist grade fünf Uhr abens also

    Schaurige grüße aus bistrien

  • 🕝 Vampir

    Bin ein vampir hole euch

  • 🕝 Vampir

    Hi bin grade in bistrien und wache im Urlaub in Deutschland in hessen wache in kassel ,

  • 🕝 Ka.Ri.

    Ich habe die Hoffnung das sowas wie Vampire existieren, weil die Geschichten/Legenden/Mythen meine ich nicht einfach frei erfunden sind.

    Aber ich glaube mehr so in die wissenschaftliche Richtung, dass es irgend ein Virus gibt das den Menschen so wie ein Vampir ist verwandelt.
    Ehrlichgesagt glaube ich auch an geister/Engel denn ich habe einfach immer das Gefühl egal ob ich alleine bin oder nicht dass jemand neben mir ist.
    Das kann aber auch einfach eine psychische Störung sein. Wer weiß.

    Es wäre wirklich cool wenn es unsterbliche Wesen gäbe :c

    Im nächste Leben hat man vieleicht Glück und alle Legenden und Mythen sind Realität.

  • 🕝 Anonymous

    Also wenn ich diese Kommentare lese muss ich lachen es gibt keine Vampire. Nur in eurer Fantasie gibt es sie und deswegen denken manche glaub ich das sie sie gesehen haben.
    Einfach nur geil😂😂😂

  • 🕝 Anonymous

    Hi ich möchte auch so gern ein Vampir sein ich liebe vampire i will nein ich muss ein Vampir werden unbedingt ich will es so sehr verwandelt mich wenn wer einer ist bitte ?

  • 🕝 Voodoo

    Hehe, zumindest scheint mit Vampirismus (eine(r) zu sein bzw. eine(r) werden zu wollen, ein gewisser Verlust von Orthografie und Grammatik verbunden zu sein. Also, jemand, bei dem das beobachtet wird – er selbst kann es ja nicht – ist wohl auf dem besten Weg: Also DUDEN verbrennen, scheint zu helfen. Glückauf!

  • 🕝 Elena

    Also ich habe mir jetzt mal alle kommentare durchgelesen, gibt es Vampire ?=jeder sein eigen ob er dran glaubt oder nicht sie sund eine Legende oder so aber stellt euch vor wir hätten es jetzt 300 Jahre in der Zukunft weren die Menschen die in der heutigen Zeit leben auch eine legenden und man würde darüber spekulieren ob es sie gab oder gibt oder es doch nur eine Legende ist es gibt viele beweise das es sie gab /gibt und auch genauso viele beweise das es sie nicht gibt/gab .
    Wenn es welche geben sollte denk ich nicht das sie damit in die Öffentlichkeit treten werden .
    Und sie werden auch nicht so sein wie in Filmen, Bücher oder Serien
    Und ja ich glaub an sie und jeder würde gerne einer werden der an sie glaubt .
    Und es ist nicht das jeder wegen den ewigen leben einer werden möchte es gibt auch manche die andere Gründe haben

  • 🕝 chiara

    ei hef vempir isch komm mon zu mir

  • 🕝 Anonymous

    Wenn es sie wirklich gäbe und man ihre biologische Existenz nachweisen könnte und man das im Fernsehen noch veröffentlichen würde, hehe ich sags euch, es würde heilose Panik ausbrechen, haha!

  • 🕝 Anonymous

    Man kann erst die biologische Existenz eines Vampirs nachweisen wenn man ihre biologische Entwicklung mit eigenen Augen beobachtet hat, bzw. erlebt wie die Entwickling ist oder besser gesagt wenn man zum Beispiel Arzt ist und ihre DNA kennt oder DNS was auch immer! NMur dann ist auch wissentlich erwiesen das es sie gibt! Das mal für alle die Zurecht Zweifel haben könnten oder sich auch irren könnten!

  • 🕝 Anonymous

    Denn die DNA oder die DNS macht ein Wesen überhaupt erst einzigartig! Eins von beiden weist nämlich deine Identität aus! Und wer sagt denn das Vampire ne eigene Identiät haben können? Schon mal drüber nachgedacht?

  • 🕝 Anonymous

    Also wenn ich mir hier einige Kommentare durchlese frage ich mich ernsthaft was manche Menschen für verrückte Sachen im Kopf haben -das heißt nicht, dass sie es nicht dürfen, denn jeder hat seine Fantasie – dennoch kommt das, was sie schreiben ziemlich unglaubwürdig rüber und da sollte man sich schon was besseres einfallen lassen. Ich glaube nicht, dass manche hier ein „Vampir“ sind -das merkt man einfach, weil kein „Vampir“ wie ein kleines Kind schreiben würde. Vampire wären niemals so dumm und würden das einfach so schreiben auch wenn diese Menschen die solche Sachen schreiben „Anonym“ sind. Das wäre viel zu leichtsinnig. Millionen von Menschen würden ausrasten, weil sie dann auch ein „Vampir“ sein wollen. Sie würden diese „Vampire“ suchen und alles tun um „verwandelt zu werden“. Und dann würde jeder den verwandeln wollen den er mag/liebt und niemals verlieren möchte. Dann wäre die Welt nur noch voll davon und es würden viele Menschen/Tiere sterben weil diese „Vampire“ angeblich nur Blut trinken. Und irgendwoher muss ja Blut her kommen. Wenn es Vampire ja geben „sollte“ würden sie das nicht einfach so Preis geben und das jedem anvertrauen. Denn es könnte nach hinten los gehen. Bei manchen merkt man einfach, dass sie zu viele Filme und Serien geschaut haben, die was mit Vampire zutun haben.
    Klar kann ich verstehen, dass manche gerne unsterblich sein würden. Es wäre bestimmt auch mal eine coole Erfahrung, da man mal ALLES ausprobieren könnte. Doch ich denke ihr solltet nicht nach diesen „Vampiren“ suchen. Denn wenn es welche gibt – ich werde dazu jetzt nichts sagen, ob es sie gibt oder nicht – glaube ich nicht, dass sie euch einfach so verwandeln würden. Schaut lieber nach vorn und wer weiß, vielleicht findet euch ein Vampir, der euch irgendwann „sehr sehr mag“ und entscheidet sich dafür euch zu „verwandeln“. Was ziemlich bis fast unmöglich sind, da diese Vampire, „wenn“ dann untereinander bleiben und nur denen vertrauen die selbst ein „Vampir“ sind.

    Meine Meinung zu dem ganzen: Es gibt einen Grund dafür, weshalb diese „Vampir“ Geschichten aufgetaucht sind, aber ich denke man sollte dieses Thema mit „Ich will ein Vampir sein“ einfach mal zur Seite schieben denn es gibt wichtigeres im Leben, als sich mit Vampire zu beschäftigen. Ich bin zwar erst 17 Jahre alt und habe noch nicht alles im Leben gesehen, aber ich denke, dass man aufhören sollte sich „zu viele“ Gedanken darüber machen, ob es Vampire gibt oder nicht. Ich denke, dass jeder Mensch das glauben darf was er möchte. Egal was für „Fantasien“ er hat -solange man nicht übertreibt. Wir sind nicht alle gleich und das ist auch gut so. (Wäre ziemlich langweilig, wenn jeder Mensch gleich wäre).
    Also schaut lieber nach vorne und lasst mal das Schicksal über euer Leben entscheiden. Es kann vielleicht alles ganz anders kommen als ihr es erwartet habt 😉
    Lg K.P.

  • 🕝 Anonym

    Hei Leute jz mal ernsthaft gibt es Vampire wircklich? Wo findet man sie? Ich wär auch h gern einer !! Bitte helft mir ich träume nachts davon !! Wie kann man sie finden??? Helf mir

  • 🕝 Anonymous

    ⬆ Sollte es „Vampire“ geben, würde man sie nicht einfach so finden. Ich glaube keiner hier, weiß wo man Vampire findet. Also vergiss das ganze lieber. Denkst du es ist toll ein „Vampir“ zu sein ? Man verträgt keine Sonne, man muss Menschen oder Tiere töten & man ist für immer auf der Welt. (Leben kann man das nicht nennen, da man ja dann Tot ist). Ich frage mich warum ihr alle Vampire werden wollt. Glaubt ihr ernsthaft das ihr dann Kräfte habt sowie: „Schell rennen, Wände hoch laufen & alles andere“ ?! Wollt ihr dann ernsthaft für immer hier auf der Welt sein?! Für imme Probleme haben, immer überlegen müssen wen man als nächstes umbringt um den Durst zu stillen und immer von der Sonne weg rennen ?!
    Ich weiß selber nicht, was ich von dem ganzen Vampir zeug glauben soll, aber lasst es einfach mal sein. Kein Vampir wird euch anschreiben und sich bereit stellen euch zu „Verwandeln“.

    Lg K.P.

  • 🕝 Anonymous

    Ihr honks

  • 🕝 Anonymous

    Penis

  • 🕝 Anonymous

    Sind die ganzen Kommentare echt euer ernst und meint ihr das es sie wirklich gibt?

  • 🕝 Anonymous

    Für manche gibt es Vampire und für viele gibt es sie nicht vgl.mit der Religion viele glauben an einen Gott und viele NICHT .
    Wenn ich eins mit nehem kann ist es das die Ewigkeit lang ist und irgendwann will man sterben jedoch kann man auch nicht .Ich würde sagen das man irgendwann die Ewigkeit hassen wird da es einem langweilig wird und somit es hasst ein Vampir oder Werwolf etc. Zu sein die unschuldigen toten die Vergangenheit was auch immer man getan hat einholen wird die Geschichte wird sich immer wieder wiederholen wird als vampir also sehr langweilig und die liebe zur Ewigkeit wird einem vergehen es baut sich Hass auf alle auf und irgendwann fliegt man auf …1.Wer wirklich Vampire kennt kann sie fragen ob die ältere kennen und fragen ob es stimmt !!!

  • 🕝 Anonymous

    Da kann ich der unbekannten Person nur recht geben. Jeder darf glauben was er mag. Aber warum sollte man sich zu sehr damit beschäftigen mit der Frage: „Gibt es Vampire?“. Ich kann mir vorstellen, dass es für manche Menschen sicher spannend & was neues wäre einen „Vampir“ kennen zu lernen. Aber dennoch sollte man Grenzen kennen und wissen wann Schluss ist. Glaubt mir ihr wollt nicht wirklich ein Vampir sein. Irgdwann wird es ätzend sein da immer alles gleich ist. Vorallem man darf nicht auffallen, man sieht zu wie die Menschen die man liebt sterben aber man selbst ist für immer auf der Welt. Man trauert dann immer wieder, man hat immer diese Gefühle (Hass, Frust, Trauer, Einsamkeit & etc.) Genießt lieber das leben solange ihr es könnt & seid froh, dass es irgendwann einen Ende gibt zum richtigen Zeitpunkt.
    Lebt, Lacht & genießt das leben, denn es gibt nur eins.

    Lg. K.P.

  • 🕝 Elli

    Ich glaube an Vampire und würde selbst gerne einer sein. Ich bin zwar nicht abergläubisch, aber schließlich konnte nicht bewiesen werden, dass es sie nicht gibt.
    Ich habe eh Angst vor dem Tod, da ist die Gewissheit, nie zu sterben, sehr verlockend.

    – Grüße

  • 🕝 Violet

    Ich hatte einmal auf der Brust, am Herzen sowas wie Blutergüsse, die über Nacht erschienen als ich morgens aufwachte.Dann hatte ich 2 x einen Biss an mir, Jahre später.Einmal am Hals und 1x am Arm.Hier ist immer eine Anwesenheit bei mir im Hause, ein Schatten.Er sagt, er wäre der Teufel.Diabolus heißt vom Griechischen übersetzt:Dia( zwei) bolus (Bisse) .Eine christliche Frau meinte aber ohne dass sie davon wusste, dass ein Vampir an mir hängen würde.Ich glaube eher, dass es der Teufel ist als ein Vampir.

  • 🕝 Sara

    Ich denke,in jedem Mythos ein Körnchen Wahrheit steckt. Ich glaube dass es Vampire wirklich geben kann und auch gibt. Auch glaube ich, dass es gewollt ist, dass man sie nicht auf anhieb finden kann. Wenn ich mir den Mensch so von außen betrachte, würde ich den Kontakt auch tunlichst vermeiden. Eine Spezies die nicht in der Lage ist mit der eigenen Bevölkerung in Frieden leben zu können und Umwelt und Tierwelt systematisch ausrottet, der würde ich auch nicht zur Unsterblichkeit verhelfen.

    Wer gerne über das Thema diskutieren möchte, kann gerne sich in meinem Forum umschauen.

    http://mysticalevents.xobor.de/

  • 🕝 Anonymous

    Jaja,,,alle sind se Vampire und haben über all die tausende von Jahren nicht gelernt die deutsche Schrift zu lernen.Dann bleibe ich lieber Mensch Echt jetzt

  • 🕝 Vampire an die Macht

    Hallo Leute, gestern bin ich einem Mann auf der Straße begegnet der den Symptomen eines vampires entspricht! Dennoch hatte ich wirklich keine Angst da ich auch einer werden möchte um Diamond Salvador aus the vampire diaries kennen zu lernen. Ich liebe ihn wirklich so unbeschreiblich doll das könnt ihr euch nicht denken.
    Für weitere Informationen wo ich diesem
    Mann begegnet bin schreibt mir bitte unter der Nummer: 017567234761

  • 🕝 Anonymous

    Ich glaub an Vampire auch wenn ich nicht Vampir Dairs oder Tweiltght gesehen habe ich glaub dran das es sie gibt . Ich glaub nämlich das ich einer bin…Aber gut . Wenn Vampire zum Beispiel jetzt normaleS essen essen würden würde sie sich irgendwann mal übergeben den sie vertragen normales essen nicht.Vampire haben aber auch eine inere Traurigkeit weil sie nicht sterben aber ist gibt auch solche die eigentlich kein Blut wollen egal ob Menschen-Oder TierBlut es gibt aber auch welche denen Knoblauch nichts tut genauso wie Sonnenlicht.Sie können sich mit verschiedenen Arten vortbewegen z.B. Übernatürliche Schnelligkeit ,Nebelteleportation aber auch alls klassische Fledermaus . Wenn man einem Vampir beginnt sollte sollte man nicht weg rennen den Vampiren sind wie Hunde sie spielen mit einem Fangen

Dein Kommentar:

« Poetry Slam – Was ist das eigentlich?
» Können Delphine wirklich denken?

Trackback-URL: