• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Esoterik

Welche Sternzeichen sind besonders neidisch?

Einige Sternzeichen sind besonders neidisch

Einige Sternzeichen sind besonders neidisch (Foto: Volodymyr Tverdokhlib | Shutterstock)

In diesem Artikel: Welche Sternzeichen besonders neidisch sind, wie sich das äußert und was wirklich dahinter steckt.

Lesezeit: 5 Minuten

Neid ist ein Gefühl, mit dem nicht nur erfolgreiche Menschen zu kämpfen haben. Vielmehr hat auch das Sternzeichen durchaus einen Einfluss darauf, wie neidisch eine Person ist oder wie viel Neid sie von anderen Menschen ertragen muss.

Diese Sternzeichen werden beneidet, kennen aber selbst keine Missgunst

Gerade den Feuerzeichen schlägt viel Neid entgegen. Löwen, Widder und Schützen präsentieren sich bei nahezu jeder Gelegenheit sehr stark, temperamentvoll und dynamisch. Dadurch wirken sie oft erfolgreicher, als sie in Wahrheit sind. Häufig schmücken sich diese Sternzeichen auch mit den sprichwörtlichen Lorbeeren, die sie selbst gar nicht verdient haben. Doch genau dieses gesteigerte Selbstwertgefühl und der Eindruck, alles im Griff zu haben, ruft viele Neider auf den Plan.

Hinter die Fassade blicken

Wer hinter diese Fassade blickt, wird schnell erkennen, dass definitiv nicht alles Gold ist, was glänzt. Im Gegensatz dazu sind Widder, Löwen und Schützen selbst so gut wie überhaupt nicht neidisch auf den Erfolg oder den Besitz anderer. Sie nehmen es zur Kenntnis, denken aber nicht weiter darüber nach. Sie überlegen sich einfach etwas anderes, mit dem sie sich in den Mittelpunkt stellen können. Sie sind also viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt und denken darüber nach, wie und wem sie bei nächster Gelegenheit imponieren können.

Neid als pure Motivation

Für Stiere, Jungfrauen und Steinböcke ist Neid ein echter Motivationsfaktor. Diese Sternzeichen sind ständig bestrebt, Höchstleistungen zu bringen. Ist jemand besser, so begegnen sie demjenigen schnell mit Neid und Missgunst. Der zweite Platz ist für diese Sternzeichen nie gut genug. Die Leistung anderer wird daher gerne klein- und schlechtgeredet, um auf sich selbst und die eigenen Fähigkeiten aufmerksam zu machen. Gerade Steinböcke sind sehr ehrgeizig und zielstrebig. Es fällt ihnen daher besonders schwer, einzugestehen, dass eine andere Person etwas besser gemacht hat.

Der Neid hat etwas positives

Dennoch hat dieser Neid auch etwas Positives. Stiere, Steinböcke und Jungfrauen verarbeiten das Gefühl von Neid, indem sie die eigenen Leistungen weiter steigern. Kann jemand etwas besonders gut, wird so lange geübt, bis man es mindestens genauso gut kann. Hat eine bestimmte Person großen Erfolg im Beruf, so wird alles versucht, um die Karriereleiter ebenfalls zu erklimmen. Diese Sternzeichen stehen in einem ständigen Konkurrenzkampf gegen Gegner, die es nicht einmal bemerken. Der private Kontakt zu Menschen, die beneidet werden, wird weitestgehend vermieden.

Diese Sternzeichen können problemlos gönnen

Fische, Skorpione und Krebse ruhen als Wasserzeichen in sich selbst und entwickeln daher eher selten ein Gefühl von Neid. Hier gibt es dennoch Unterschiede. Skorpione sind sehr selbstkritisch, realistisch und haben einen überaus starken Charakter. Sie sind überzeugt vom eigenen Handeln und vertreten den persönlichen Standpunkt mit Nachdruck. Neid entsteht nur dann, wenn jemand erfolgreich ist, der es nach Meinung der Skorpione nicht verdient hat.

Frohnaturen und Phantasie

Fische hingegen sind sehr verträumt und beweisen viel Fantasie. Sie setzen sich eher selten mit den Leistungen oder dem Hab und Gut anderer Menschen auseinander. Sie sind viel mehr damit beschäftigt, ständig den gestellten Anforderungen gerecht zu werden. Fische beneiden andere Menschen eher dafür, dass ihnen etwas leicht von der Hand geht oder sie sich nicht anstrengen müssen, um erfolgreich zu sein. Krebse sind Frohnaturen, die meist mit einer sehr positiven Einstellung durchs Leben gehen. Sie können anderen das Glück gönnen und werden höchstens selbst für diese Unbeschwertheit und den Optimismus beneidet – doch dies meist auf eine sympathische Art.

Neid führt zur Selbstreflexion

Die Luftzeichen Wassermann, Waage und Zwillinge sind immer daran interessiert, das innere Gleichgewicht zu halten. Neid ist dabei sehr störend, da mit solchen Gefühlen die Balance nicht gehalten werden kann. Diese Sternzeichen sind zudem stets bemüht, Konflikte zu vermeiden, daher würden sie es nie zugeben, wenn sie jemanden um etwas beneiden. Sie finden sich mit dem ab, was sie sind, was sie können und was sie haben. Waage und Zwillinge haben außerdem sehr ausgeprägte soziale Kompetenzen. Spüren sie, dass jemand anderes Neid empfindet, versuchen sie, dies zu entkräften, indem sie der Person aufzeigen, was sie selbst zu einem besonderen Menschen macht. Sie sind also perfekte Vermittler und wirken deeskalierend.

Der Neid kommt selten, aber er kommt

Natürlich empfinden auch Zwillinge, Waagen und Wassermänner gelegentlich eine abgeschwächte Form von Neid. Hier wird allerdings eher die eigene Leistung mit der anderer verglichen. Hier entstehen dann Fragen wie „Warum ist derjenige schneller und besser ans Ziel gekommen als ich?“ oder „Warum ist dieser Menschen so viel erfolgreicher, obwohl ich mich so anstrenge?“. Es ist also eine Art Neid, die zu einer Selbstanalyse führt und keinerlei negative Auswirkungen hat. Freundschaften mit Personen, die diese Sternzeichen beneiden, sind somit jederzeit möglich.

Welches Sternzeichen bist Du? Bist Du neidisch? Und Dein Partner?

Schreib uns Deine Erfahrungen, Ergänzungen und Fragen – direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren. Du hilfst damit auch anderen Lesern.

Sternzeichen WidderSternzeichen StierSternzeichen ZwillingeSternzeichen Krebs
Sternzeichen LöweSternzeichen JungfrauSternzeichen WaageSternzeichen Skorpion
Sternzeichen SchützeSternzeichen SteinbockSternzeichen WassermannSternzeichen Fische


Dein Kommentar:
« Was ist ein Plugin?
» Welche Sternzeichen sind gute Mütter und Väter?