Tiere
Hund oder Katze – wer ist intelligenter?

Es ist der ewige Streit zwischen Hunde- und Katzenfans, welches Tier das intelligentere sei. Dabei ist die Antwort alles andere als trivial.

Hund vs. Katze – Wer ist intelligenter?

Hund vs. Katze – Wer ist intelligenter? (Foto: vvvita | Shutterstock)

Sowohl der Hund als auch die Katze sind intelligent. Sie unterscheiden sich aber in ihrem Verhalten bei bestimmten Situationen.

Hunde lassen sich einfacher dressieren

Hunde haben die Fähigkeit, gut mit den Menschen kommunizieren zu können. Aus diesem Grund lassen sie sich auch einfacher dressieren. Das ist der Grund dafür dass viele Menschen Hunde für die intelligenteren Wesen halten. Doch stellt man beide Tiere vor das gleiche Problem – zum Beispiel sich das Futter zu besorgen – meistern sie dieses ähnlich gut.

ANZEIGEN

Katzen haben ein besseres Erinnerungsvermögen

Katzen haben ein besseres Erinnerungsvermögen als Hunde. Das hat allerdings wenig mit Intelligenz zu tun. Sie besitzen lediglich die Fähigkeit, sich in einer fremden Umgebung zurecht zu finden, wenn sie diese einmal gesehen haben.

katzenbilder
Große Bildergalerie mit süßen Katzenbildern

Hund vs. Katze: 1:1

Die Fähigkeiten von Hund und Katze unterscheiden sich. Wirft man aber die Stärken und Schwächen beider Arten in die Waagschale ist wohl ein „unentschieden“ das beste Urteil. Die Forschung ist im Laufe der Jahre auch immer wieder zu diesem Urteil gekommen.

Was die Experimente und Studien anfangs sehr erschwerte, war die unterschiedliche Mentalität der Tiere. Während der Hund aktiv, lernwillig und zur Mitarbeit bereit ist, sind die meisten Katzen eher Minimalisten und pflegen eine gewisse Faulheit. Während der Hund Situation nur kurz analysiert und dann einfach mal „loslegt“, sind Katzen Beobachter und analysieren Situationen gerne so lange, bis sie sich sicher sind, die mit möglichst wenig Energie lösen zu können. Die Begeisterung von Katzen für Intelligenztest hält sich in engen Grenzen.

Sebastian Fiebiger: Das ist doch witzig. Katzen und Hunden scheinen oft wie ein Spiegel ihrer Besitzer. Auch bei Menschen gibt es die unüberlegte Aktionisten und die alles hinterfragenden Überanalysierer. Fragt sich nur, ob man sich einen gleichartigen Tierpartner oder den Gegensatz aussuchen sollte.

Was besitzt Du? Einen Hund? Eine Katze? Warum hast Du Dich dafür entschieden. Bist Du zufrieden mit Deiner Entscheidung? Schreib uns Deine Meinung – direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren.

ANZEIGEN
15 Kommentare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,29 von 0-57 Stimmen
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es schon 15 Kommentare. Diskutiere mit!
  • 🕝 Tine

    Ich habe eine Katze und bin mit mega-glücklich mit ihr. Ich bin nie alleine. Immer wenn ich nach Haus komme, ist jemand da, der mich schon sehnsüchtig erwartet.

    Ich hätte auch gerne einen Hund. Aber mein Vermieter erlaubt das nicht. Ich borge mir aber manchmal den Hund meiner Freundin zum Gassi gehen und betreue ihn, wenn sie im Urlaub ist. Ich kenne die Vorzüge beider Tiere und möchte eigentlich keines in meinem Leben missen.

  • 🕝 Cennet

    Ich habe zwei Katzen und habe sie so gerne und sie zeigen mir das sie mich auch lieben sie sind sehr schlau das steht schon mal fest , Hunde sind aber eben falls schlau und denen kann man auch mehr bei bringen, und bei Katzen ist es so das sie ihren eigenden Kopf haben und wenn sie keine lust haben dan machen sie es auch nicht wir sind ja fast genau so wir machen ja auch nicht immer das was einer uns sagt wir machen das was wir wollen und das ist gut so aber es muss auch das richtige sein sonst kann das schnell schief gehen

  • 🕝 Anonymous

    Katzen lassen sich nicht leicht dressieren und sind deshalb nicht so intelligent wie Hunde? Eher im Gegenteil. Eine Katze sieht uns Menschen als ihre Untertanen an, und sieht keinen Grund, weshalb sie auf ihr Herrchen/Frauchen hören sollte. Sie sind nicht zu „dumm“ zum dressieren, sondern zu schlau, da sie sich absichtlich dagegen weigern.

  • 🕝 Anonymous

    ich find katzen klüger weil sie schwer zu dressieren siend

  • 🕝 Jule :-)

    Ich denke Erinnerungsvermögen hat nichts mit intiligents zu tuhen :-/ ich denke hunde sind schlauer und kommen viel besser machen menschen klar. Eine kate will gar nicht gehörchen was ih seh traurig finde …. Hund wollen ihrem Besitzer gefallen und tuhen alles um ihre liebe zu ihn zu zeigen, Katzen grnau im Gegenteil

  • 🕝 Therry

    Katzen sind mir lieber – Hunde betteln einen ja regelrecht an, damit man sie gerne hat. Mag ich gar nicht. Also ich bin keine Hundehasserin oder so. Aber Katzen sind einfach nur mega cool. Hunde sind mir zu einfach und wirken oft etwas naiv.

  • 🕝 Antonia

    Hunde sind einfach Rudeltiere. Ist man der Rudeführer, so müssen sie gehorchen- und das ist auch gut zu, da sie es von ihren Vorfahren den Wölfen haben. Tiere die in Rudeln leben haben eine feste Rangordung, damit Konflikte vermieden werden, was für alle praktischer ist. Katzen sind einfach Einzelgänger. Ich persönlich mag Hunde viel lieber, sie zeigen einem, dass sie ihn lieben und man kann mit Ihnen überall hingehen. Mit einer Katze könnte ich wenig anfangen, sie wirken so arrogant und sind unglaublich faul. Sie folgen einem nicht und lassen sich auch keine Tricks beibringen wie einem Border Collie. Ist mir egal, welches von beidem intelligenter ist, ein Hund ist für mich ein Freund und eine Katze nur ein Mitbewohner.

  • 🕝 Angel

    Bei jedem Tier oder Menschen gibt es kluge + dumme. Falls ein Zeichen von Intelligenz ist, alberne Tricks zu lernen wie ‚Gib Pfote‘, ‚Roll Dich‘ etc ist wohl der Hund schlau. Wer ist klüger, der der die Tür selber aufmacht oder der, der einen Pförtner findet obwohl er die Tür selber öffnen kann? Als Mensch ilt man als erfolgreich, wenn man andere für einen selbst zum Arbeiten bringt. Katzen sehen es genauso. Außerdem sind sie einfühlsam, sensibel, helfen + trösten, was immer gebraucht wird, nehmen Rücksicht + zeigen ihre Liebe, weil sie es wollen und nicht weil es Befehl ist

  • 🕝 Loola

    Ich liebe Katzen ich finde diese ,, Arroganz“ ist einfach ein Zeichen von Intelligenz, Katzen sind schlau genug sich zu wehren. Ich mag zwar auch Hunde aber ich finde Katzen intelligenter

  • 🕝 Jaja

    Hund mehr inteligent

  • 🕝 Jaja

    Habe katze vorbei und is imbecile

  • 🕝 Jaja

    Wo ist sitz, liegt und so, katze nur mache unordnung

  • 🕝 K.Vanessa

    Katzen sind die besseren eindeutig.Ich habe 2 wundervolle kleine (7monate alt)stubentiger,die sich immer freuen wenn ich vom arbeiten oder sonst wo her komme.Sie sind sehr schlau ,verspielt,liebevoll…..und zeigen das au immer.Katzen kann man auch Tricks beibringen,man muss es nur wollen ,meine haben au paar drauf. Und Katzen sind sauberer und reinlicher und ruhiger…..Hunde naja bringen immer nur Dreck rein ,und schütteln sich und haben viele Parasiten im Fell,weil sie sich draussen,überall welzen sogar in ihrer eigener kake….oder auch auf Felder die mit gülle und Mist befahren sind.Und hunde stinken immer so nach allem ekelig.Und nicht alle Hunde sind intelligent,gibt auch Sau doofe wirklich,die träge und faul und langweilig sind.Aber das kommt immer auf die Besitzer drauf an,und das liegt au an den Besitzer sind die auch so drauf ,kein Wunder.Wie der Herr, so das gescheer. Oder? Also ich liebe Katzen über alles,die sind für mich die besten und schlausten/klügeren.War noch nie so ein Hunde fan. Ich mache lieber was mit meinen Pferden/katzen, Tricks Usw….viel spannender und lustiger und anspruchsvoller. Aber jedem das seine ,der eine so der andere so.Oder? Aber gebt denn kleinen süssen kreaturen,auch ne Chance -Katzen sich zu beweisen.!!! LG ein Tierfan.

  • 🕝 Anonymous

    Haha! Viel spaß beim diskutieren!
    Eis luschn!:p

  • 🕝 Anonymous

    Ich finde Katzen sind intelligenter denn die schafft es uns Menschen zu dressieren und der Hund nur so intelligent ist wie sein Herrchen.Sorry will hier niemanden zu nahe treten

Dein Kommentar:


» Lebenserwartung: Wie alt wird ein Kanarienvogel?

Trackback-URL: